Schreibtisch, Geld, Bargeld, Cash, Abrechnungen, Zahlungsbelege, Steuererklärung, Kalkulation, das meiste rausholen, Tipps für die finanzielle Unabhängigkeit

77 Tipps für die finanzielle Freiheit

Wie oft machst Du Dir Sorgen um das „liebe Geld“? Wenn Du Dich regelmäßig fragst, warum am Ende vom Geld noch so viel vom Monat übrig ist, brauchst Du vor allem zwei Dinge: Strategie und Disziplin. Doch Halt, das klingt schwieriger, als es ist! Denn wenn man genau hinsieht, ergeben sich zig Möglichkeiten, Ausgaben zu reduzieren – und jedes Mal machst Du einen weiteren Schritt auf dem Weg in Richtung finanzielle Freiheit! Auf diese Weise tun große Wörter wie „Sparen“, „kürzer treten“ oder „den Gürtel enger schnallen“ deutlich weniger weh. Der Trick ist, wirklich anzufangen. Das beweist auch dieser Beitrag, der Dir die nötige Inspiration liefert: Hier haben wir 77 konkrete Tipps für die finanzielle Freiheit zusammengetragen. Gehe jetzt los und komme Deinem Ziel finanzieller Unabhängigkeit und Schuldenfreiheit näher!

Die Summe macht den Unterschied

Klar: Letztendlich sprechen wir von großen Summen, die auf lange Sicht den Unterschied machen. Die Höhe von einem richtigen Vermögen – aber auch von gewaltigen Schulden – muss erst einmal erreicht werden. Beides funktioniert nach dem gleichen Prinzip, denn in der Summe kommt alles zusammen. Daher sind unsere Tipps für die finanzielle Freiheit sehr unterschiedlich, wie Du gleich sehen wirst. Vor allen Dingen dienen sie Dir als Beispiele, die Du für Dich selbst annehmen und umsetzen musst; auch im Hinblick auf Deine eigene finanzielle Absicherung im Alter. Doch je länger Du dranbleibst und je wichtiger Du Dir Dein Ziel nimmst – Deine finanzielle Freiheit – umso schneller kommst Du auch bei Deinem Ziel an. Worauf also noch warten? Hier ist die Liste – los geht’s!

Dein Weg zum Ziel: 77 Tipps für die finanzielle Freiheit

  1. Ausgaben im Blick behalten
  2. Haushaltsbuch führen
  3. Belege aufbewahren
  4. Große Rechnungen ablegen
  5. Ausgaben geringer als Einnahmen halten
  6. Mach Dir klar: Konsum ist nicht der Sinn des Lebens.
  7. Schulden im Blick behalten
  8. Vorsicht bei Zahlung auf Raten
  9. Gegebenenfalls Dispositionskredite auf „normalen“ Kredit umschulden
  10. Jobwechsel: Lückenlosen Übergang sorgen
  11. Bereits am Anfang vom Monat Geld zur Seite legen und mit dem Rest haushalten
  12. Tagesgeld- oder Sparkonto in Erwägung ziehen: Bringt Zinsen und muss für den „normalen“ Zugriff tabu sein!
  13. Eigene Sparquote finden
  14. Finanzielles Polster anlegen und wachsen lassen
  15. Mach Dir klar: Wissen ist Kapital.
  16. Sich auf Wissensgebiete spezialisieren
  17. Wissen vernetzen und nutzen
  18. Mach Dir klar: Deine Zeit ist Kapital – verwende sie sinnvoll!
  19. Von anderen lernen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben
  20. Lernen, Suchmaschinen optimal zu nutzen
  21. Frei verfügbare Informationsquellen nutzen
  22. Jeweils abwägen: Passt dieser Tipp für die finanzielle Freiheit zu Deiner Situation?
  23. Kritisch hinterfragen: Nicht auf teuer zu erwerbende Wunderrezepte hereinfallen
  24. Alternative Geldquellen suchen – ruhig auch mit Kreativität
  25. Lesen, was Dich weiterbringt
  26. Passende Podcasts unterwegs hören
  27. Vorbilder für Inspiration nutzen
  28. Mit System arbeiten
  29. Sich finanziell bilden
  30. Beraten lassen – mit dem Anspruch, alles selbst zu verstehen
  31. Entscheidungen gut abwägen – nimm Dir die Zeit, die Dir zusteht
  32. Steuererklärung machen – hier kann Geld zurückkommen!
  33. Motivation nicht im Geld suchen – was ist das Ziel dahinter?
  34. Eigene Leidenschaft nutzen
  35. Nie zu sehr in finanzieller Sicherheit wähnen
  36. Sinnvoll investieren
  37. Nur in das investieren, was Du verstehst oder das Dir zusagt
  38. Risiken abwägen
  39. Gute Gewohnheiten entwickeln
  40. Sich von Lastern befreien
  41. Prioritäten schaffen – und danach handeln
  42. Soziale Kontakte pflegen
  43. Ziele und Zwischenziele stecken
  44. Ziele mit Ausdauer verfolgen
  45. Sich belohnen für das Erreichen von (Zwischen-)Zielen
  46. Sich mit positiven Stimmen konstruktiv zu den Zielen austauschen
  47. An die eigenen Ziele glauben
  48. Mach Dir klar: Alles hat eine Lernkurve.
  49. Nicht alles auf einmal machen
  50. Projekte: Durchplanen, durchstarten und durchziehen!
  51. Auf das Wesentliche reduzieren: Verkaufe oder spende, was Du nicht brauchst – das gilt auch für Kostenfaktoren wie technische Geräte.
  52. Impulskäufe vermeiden
  53. Nicht von Werbung blenden lassen
  54. Nur das kaufen, was Du wirklich brauchst
  55. Nochmal eine Nacht darüber schlafen um mit sich selbst zu klären, ob etwas wirklich notwendig ist
  56. Mit Bargeld bezahlen – gewinne ein haptisches Gefühl für Dein Geld!
  57. Wocheneinkauf planen statt jeden Tag einkaufen zu gehen
  58. Einkaufszettel schreiben (und daran halten)
  59. Lebensmittel nach Wochenplan einkaufen – pro Jahr werfen wir (durchschnittlich pro Person) rund 235 Euro an Lebensmitteln weg.
  60. Preise konsequent vergleichen, bei Verträgen, Strom, Versicherungen, Anschaffungen und so weiter
  61. Kostengünstige Alternativen im Blick behalten, beispielsweise um von A nach B zu kommen
  62. Sich mit Sharing-Konzepten auseinander setzen
  63. Ein allgemeines Bewusstsein für beiläufige Kosten entwickeln
  64. Wasser beim Zähneputzen ausmachen
  65. Duschen statt Bad nehmen
  66. Licht ausmachen, wenn Du den Raum verlässt
  67. Energiesparlampen einsetzen
  68. Geräte nicht nur auf Standby, sondern ganz ausschalten
  69. Bei der Anschaffung von Geräten auf die Energiebilanz achten
  70. Waschmaschine nur mit voller Trommel anschalten
  71. Spülmaschinen richtig einräumen
  72. Ungenutzten Wohnraum für andere zur Verfügung stellen – generiert Mieteinnahmen
  73. Öfter zu Hause kochen
  74. Mittagessen von zu Hause mitbringen – zur Arbeit, in die Uni, auf Reisen…
  75. Lebensmittel auf dem Markt kaufen
  76. Gesunde Alternativen den Vorzug geben, bei Getränken, Lebensmitteln und Gewohnheiten allgemein
  77. Last but definitely not least: Behalte Dein Ziel der finanziellen Freiheit immer vor Augen!

Lass Dich inspirieren und finde Deinen persönlichen Schritte auf dem Weg in die finanzielle Freiheit!

 

(Coverbild: © Andrey Popov | fotolia.com)

Beitrag teilen

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.